Samstag, 17. März 2012

It´s monstertime. . . - eine unheimlich niedliche DIY Lampe

. . . normalerweise liegen Monster UNTER dem Bett. . .

. . . in unserem zu Hause hängt es ÜBER dem Bett und sorgt für die Erleuchtung unserer Gäste!



Wer braucht schon einen Kronleuchter, wenn er aus einfachen Mitteln eine wunderbare, einzigartige Designerlampe zaubern kann?
Die Idee habe ich aus dem Netz - leider weiß ich die Quelle nicht mehr - aber ich fand sie so lustig und interessant, dass sie mich zum Ausprobieren angeregt hat!


Und es ist ganz einfach, man braucht nur:

1 Schere
1 Block Papier (uni weiß oder farbig) ca. 30-50 Blatt
Klebstoff (Stick oder Flüssigkleber)
1 alte oder neue runde Papierlampe (z.B Ikea REGOLIT)
1 Lampenaufhängung (z.B Ikea HEMMA)

ca. 1 Stunde ZEIT! :)

Ich hatte aus meinem alten WG-Zimmer noch eine vergilbte und staubige Papierlampe übrig, die eigentlich nach dem Umzug im Müll landen sollte. . . 


Und so gehts:

Papierlampe auseinanderziehen, an einen Stuhl (o.Ä) hängen - damit man besser drumherum arbeiten kann.

Immer 2-3 Papierbögen übereinanderlegen (-so gehts schneller!) und in ca. 3-4 breite Dreiecke schneiden.

Hier mal eine Vorlage, damit ihr seht, was ich meine:

So viele Dreiecke wie möglich produzieren!!

Nun einfach die Streifen am dicken Ende ungefähr 2 cm mit Kleber bestreichen und den Lampenschirm spiralförmig damit bekleben!



Mit ein bisschen Geduld und ziemlich viel Papier habt ihr dann alle Lücken geschlossen und eine durchgängige           "Monster-Wuschellampe" 





Ich habe mich mal für die weiße Version entschieden, da die "Nichtfarbe" Weiß in unserem trauten Heim dominiert!
Versucht es doch auch mal in anderen Farben oder Formen - bedrucktes Papier oder Zeitschriftenschnipsel sehen bestimmt auch ganz prima aus! :)

Meinen Gästen rutscht immer ein "Oh-ist die niedlich" heraus. . . wie siehts bei euch aus? :)

Loooos, nachmachen und die Reaktionen eurer Gäste posten!  :)

Viel Spaß dabei wünscht euch

Karla


Kommentare:

  1. din a 3? oder din a 4? tolle lampe!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und vielen Dank!
    Ich habe mit DIN A4 Papier-Resten gearbeitet.
    Es geht aber sicherlich auch mit allen anderen Formaten.
    Liebste Grüße
    Karla

    AntwortenLöschen